Ein Leitbild eignet sich sehr gut, um die zentralen Grundsätze Ihrer Unternehmenskultur zu beschreiben. Eingebettet in einen ganzheitlichen Prozess der Organisationsentwicklung bietet es die Chance, das erwünschte Verhalten von Mitarbeitern und Führungskräften im Unternehmen zu unterstützen. Leitbilder stärken die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen und können eine pragmatische handlungsleitende Funktion ausüben. Die nächste Generation von Leitbildern schafft Beteiligung in den Entscheidungen und Verbindlichkeit im alltäglichen Handeln.

Erfolgsfaktoren

Die Unternehmenskultur ist der so genannte „weiche Faktor“ einer Organisationsentwicklung. Ca. 60% der Projektziele in Veränderungsprozessen werden nicht erreicht, weil genau diese kulturellen Besonderheiten unberücksichtigt bleiben.


  • Verzahnen Sie Strategie, Struktur und Kultur:
    Die Leitbildentwicklung ist verzahnt mit der Strategieentwicklung sowie mit aufbau- bzw. ablauforganisatorischen Veränderungen. Wenn die mittelfristigen Ziele des Unternehmens sowie die geeignete Organisationsstruktur geklärt sind, kann die Reflexion der Kultur gelingen.
  • Ersetzen Sie den Zufall durch Planung:
    Die Entwicklung und das Rollout des Leitbilds werden von einem eigenen Projekt gesteuert, die Idee und der „spirit“ des Unternehmens werden dadurch erlebbar gemacht.
  • Ermöglichen Sie Lernschleifen durch Feedback:
    Ein Resonanz-Gremium, das fachlich und hierarchisch einen Querschnitt des Unternehmens repräsentiert, spiegelt die tatsächliche Wirkung von Maßnahmen auf das Projekt wieder.
  • Bauen Sie Kompetenz für Moderation und Prozessbegleitung auf:
    Bereits im Entwicklungsprozess werden Multiplikatoren (Führungskräfte und / oder Mitarbeiter) eingebunden, die in Workshops das Leitbild „ausrollen“. Die Kommunikationsstrategie enthält geeignete Workshopkonzepte bereit, in denen die Aussagen eines Leitbildes mit einem Team konkretisiert werden.
  • Vorbild sein: Flankierende Veranstaltungen der Unternehmensleitung mit Führungskräften demonstrieren wiederholt die Vorbildfunktion des Top-Managements. Damit erreichen Sie eine kontinuierliche Verbesserung der Zusammenarbeit. Mitarbeiterbefragungen helfen Ihnen, den Umsetzungsgrad des Leitbildes zu quantifizieren.

 

Leistungen

Wir unterstützen Sie beim kompletten Management Ihres Projektes der Leitbildentwicklung sowie des Kommunikationsprozesses. Wir beraten Sie hinsichtlich der Projektstruktur und kritischer Stolpersteine.


  • Start-Workshops mit der Unternehmensleitung (Was ist die Vision des Top-Managements? Welche strategischen Fragen spielen eine Rolle?)
  • Projektdesign und Projektmanagement für die Entwicklung und den Rollout (Wie viel top-down, wie viel bottom-up passt zu Ihrem Unternehmen? Wer hat welche Rolle?)
  • Analysen der Ist-Kultur durch geeignete Instrumente (Mitarbeiterbefragung, Interviews etc.)
  • Redaktionelle Arbeit (Welche Formulierung Ihres Leitbildes erzielt genügend Zugkraft bei Ihren Mitarbeitern?)
  • Leitbild-Werkstätten, open-space-Veranstaltungen, „Meinungskarussell“ mit Führungskräften
  • Workshops zur Beteiligung der Mitarbeiter auf breiter Basis
  • Training in Moderation und Prozessbegleitung für Multiplikatoren

Beispielhafter Projektverlauf

Projektbeispiel 1: Quick development (möglich in 4 Monaten)

Quick Development_Leitbild

 

 

 

 

Projektbeispiel 2: Interne Beteiligung + konsequenter Roll-Out (Gesamtdauer 7 Monate)


  • Auftragsklärung mit Top-Management (2 Wochen)
  • Erhebung der Ist-Kultur: Mitarbeiterbefragung (1 Monat)
  • Diskussion der Befragungsergebnisse mit oberem Management, eine Führungskräfte-Konferenz
  • Workshops zur Leitbild-Entwicklung mit Mitarbeitern (1 Monat )
  • Redaktionelle Phase (1 Monat )
  • Gestaltung von Medien und Veröffentlichung (1 Monat)
  • Trainings für Multiplikatoren
  • Rollout des Leitbild durch Workshops in allen Teams (2 Monate)
  • Auswertung des Prozesses im oberen Management, eine Führungskräfte-Konferenz
  • Review-Prozess beispielsweise durch dezentrale Großgruppen-Workshops (nach einem Jahr)

Kunden berichten: Leitbildentwicklung in der Versicherungsbranche

Leitbild