Unser Soziales Engagement

Home/Personalberatung | Coaching Bonn/Unser Soziales Engagement

Was bedeutet Soziales Engagement für personal-point?

Lesen Sie hier

Machen wir uns nichts vor: Firmen wurden in der Regel gegründet, um Geld zu verdienen. Unternehmer tragen das volle Risiko, meist haften Sie sogar mit Ihrem Privatvermögen für Schäden, die gar nicht von Ihnen sondern von Anderen begangen wurden. Wir merken jedoch auch, dass immer mehr Unternehmer Ihr Unternehmen als Teil eines großen Ganzen sehen. Sie erkennen, dass in einer „schlechten“ Region auch Ihr Unternehmen nicht funktioniert. Sie stellen die Organisation zur Verfügung, um soziale, nachhaltige Ziele zu realisieren. Sie wollen nachdem Sie mit dem Unternehmen aus dem gröbsten raus sind, etwas an die Umwelt zurückgeben.

Ich habe festgestellt, dass ich durch das soziale Engagement sehr interessante Menschen kennen lerne, die das Herz am rechten Fleck haben und sehr oft auch analytisch brillant sind. Im Sinne des Resonanzprinzips erhalten wir zurück, was wir geben. Das wissen diese Menschen schon lange und nutzen dieses Prinzip für sich und Ihre Familien. Manchen mag das egoistisch vorkommen. Solange andere davon ebenfalls Nutzen haben und die Welt insgesamt etwas schöner, liebevoller wird, ist das aus meiner Sicht absolut wünschenswert.

In der heutigen Zeit (Kali-Yuga-Zeitalter) verdichten sich immer mehr schwere Themen. Das bedeutet, wenn nicht aktiv von herzlichen mitfühlenden Menschen etwas für andere und für das Miteinander, Nächstenliebe und Dankbarkeit getan wird, werden Kriege, Naturkatastrophen, Streits, Angst, Depression, Burnout weiter zunehmen. Die Rahmenbedingungen für ein glückliches Leben sind jedoch von jedem selbst beeinflussbar. Ich kann Glück zum Glück noch nicht versichern! Es bleibt meine Eigenverantwortung. Der freie Wille des Menschen zum Glück oder zum Unglück ist eines der höchsten Prioritäten. Zurzeit wird alles delegiert. Die Gesundheit an den Arzt. Die Regional- und Dorfentwicklung an Politiker. Das dies schon lange nicht mehr gelingt, dürfte jedem klar geworden sein. Doch was sind die Lösungen? Ein Weg sich und sein Umfeld in Balance zu halten ist der Weg des Asana-Yoga, der Weg anderen etwas Gutes zu Tun. Das ist der Grund, warum ich stolz bin auf mein Team, das neben unseren „Business-Projekten“ engagiert hilft, die „Helfer-Projekte“ (in „denglisch“: CSR=Corporate Social Responsibility oder Sustainability) mit umzusetzen.

Bei folgenden Projekten haben unsere Mitarbeiter geholfen, um Gutes für andere Menschen, Tiere und die Umwelt zu erreichen. Viel Spaß beim Lesen und hoffentlich sehen wir uns bald beim aktiv Mitmachen und Mitgestalten :o)

Für unsere Kunden:

Mit Ihren Honoraren unterstützen Sie auch folgende Organisationen, denen wir auf direktem Weg Spenden zukommen lassen und vor Ort z.B. in Indien die Umsetzung der Ziele mitgestalten/kontrollieren:

Für unsere Kunden:

Mit Ihren Honoraren unterstützen Sie auch folgende Organisationen, denen wir auf direktem Weg Spenden zukommen lassen und vor Ort z.B. in Indien die Umsetzung der Ziele mitgestalten/kontrollieren:

logo birr

Global Energy Parliament

Kick off des TIK-Master Projekts zur Entwicklung eines Konzepts Dachmarke unterer Mittelrhein

Hohe Motivation beim Kick off des TIK (Technik- und Innovationskommunikation)-Master Projekts zur Entwicklung eines Konzepts „Dachmarke unterer Mittelrhein“.

13 Studenten/innen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sind hoch motiviert und freuen sich auf das Projekt „Entwicklung eines Konzepts Dachmarke unterer Mittelrhein“. Nach dem Kick-off Mitte Oktober, starten die Teams mit ihren Aufgaben:

  1. SWOT- Analyse zur Dachmarke für das untere Mittelrheintal durchführen
  2. Konzept für eine Internetseite erstellen
  3. Vermarktungskonzept via Social Media erstellen

TIK Master

Bildquelle: privat

Global Energy Parliament Deutschlandzentrum e.V.

Hierbei unterstützen wir regionale Projekte zum Thema „Interreligiöse Friedensarbeit“, „Regionalentwicklung am unteren Mittelrhein“, „Rheinbewusstsein“, „Wissen über die Wirkungen von technischem Infraschall auf die Gesundheit“.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.GEP-D.de

Global Energy Parliament

Globale Herausforderungen brauchen globale Lösungen von bewussten Menschen. Internationale Resolutionen und Musterprojekte zur weltweiten Nutzung für nachhaltige Lösungsansätze im Bereich der dringendsten Probleme wie z.B. Migration, Friedensarbeit, Bildung, Glück/Wohlbefinden, Gesundheit, Energienutzung, Bewusstseinserweiterung, globaler Zusammenarbeit: www.global-energy-parliament.net

Potentiale des Rheintals heben

Mit Dachmarke zum Kulturerbe

Das große Ziel lautet „UNESCO-Welterbe auch am Unteren Mittelrhein zu werden, an der BUGA 2031 und der Landesgartenschau 2022 teilzunehmen“. Eine gemeinsame Dachmarke für den unteren Mittelrhein zwischen Koblenz und Bonn ist für diese Ziele eine Grundvoraussetzung. Eingeladen zu einer Gesprächsrunde hatten Erwin Rüddel und Dr. Dirk Seeling, Sprecher der Bürgerinitiative Romantischer Rhein.

Mehr erfahren Sie in folgenden Berichten:

AK-Kurier
Blick aktuell
Rhein-Westerwald News

sowie auf der Homepage der Bürgerinitiative.

Teamfoto

Hier finden Sie die Teilnehmerliste des ersten Treffens im Oktober 2015.

Der Traum vom Welterbe-Titel

Die Bürgerinitiative Romantischer Rhein, die von personal-point untersützt wird, startet zusammen mit Politik und Unternehmen der Region eine Initiative für eine gemeinsame Dachmarke und die Erlangung des UNESCO Welterbestatus.

Mehr erfahren Sie im Bericht des Generalanzeigers vom 04.08.2016 und auf der Homepage der Bürgerinitiative.

Neuigkeiten zum UNESCO Welterbe für das Mittelrheintal von Koblenz bis Bonn

Unesco_Weltkulturerbe_Druck (587x800)

Es freut uns, dass wir auf politischer Ebene den nächsten Meilenstein erreicht haben. Der Kreis Neuwied hat eine Beschlussvorlage zur Entwicklung der Region, die in hohem Maße Bürgerbeteiligung eingebaut hat. UNESCO-Welterbe ist dabei ein langfristiger Schritt auf dessen Weg eine Dachmarke entwickelt wird, die das Thema Lebensqualität in der Region definiert. Ein Ziel, dass wir ehrenamtlich gerne weiterhin unterstützen in dem wir Vereine/Verbände aus der Region versammeln, dabei mitzuwirken. Was ist die Identität, das Bewusstsein einer Region und wie können wir bewusst mehr Lebensqualität für Mensch, Tier und Umwelt in der Region herstellen?

Den aktuellsten Bericht von Ende April in der „Blick aktuell“ finden Sie hier. 

Details zur gesamten Aktion entnehmen Sie den Zeitungsartikeln aus dem Generalanzeiger und der Rheinzeitung vom Oktober 2015 sowie dem Fernsehbeitrag bei SWR.

UNESCO Welterbe für das Mittelrheintal von Koblenz bis Bonn

BIRR

Die personal-point GmbH unterstützt die Bürgerinitiative Romantischer Rhein, die sich zusammen mit Europa-, Bundestags-und Landtagsabgeordneten sowie Bürgermeistern und den größten Landschaftsschutzvereinen dafür einsetzt, das Rheintal von Koblenz bis Bonn in seiner Einzigartigkeit, Ursprünglichkeit und in seinem romantischen Grundcharakter zu erhalten. Diese Gruppe der Initiatoren für das UNESCO Welterbe engagiert sich dafür, das Mittelrheintal mit seiner wunderschönen Landschaft zu bewahren und den Kultur-und Erholungscharakter noch stärker als bisher zu sichern und zu vermarkten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie hier.

Interaktive Tagung: Seele und Wiedergeburt

tagung

Gibt es eine Seele? Warum bin ich hier? Wer bin ich?

Haben Sie sich diese fundamentalen Sinn- und Bewusstseins-Fragen bereits gestellt? Die Antworten, egal wie sie ausfallen, sind für mentale und körperliche Gesundheit extrem wichtig. Was wissen wir darüber mittels empirischer Forschung und was durch persönliches Erfahrungswissen? Hängt unser Bewusstsein vom Gehirn ab? Oder ist es letztendlich jenseits der Materie, die wir bislang kennen? Macht eine Seele in einem lebendigen Körper tatsächlich Erfahrungen, die sie sich vorher ausgesucht hat (Karma)? Vervollkommnet sich die Seele im Laufe vieler Inkarnationen oder gibt es nach dem Leben tatsächlich nur Hölle und Himmel? Vieles ist in den letzten 5-10 Jahren durch den Sprung in modernsten Technologien wie der Genforschung und Computertopographie klarer geworden. Auf der Suche nach dem Teilchen, das „die Welt im Innersten zusammenhält“ ist die Physik auf das „Gottesteilchen“ gestoßen. Die Astrophysik beweist mit mathematischen und physikalischen Ergebnissen, dass das was in den uralten indischen Veden aus Erfahrungswissen bereits formuliert wurde. Stück für Stück werden spirituelle Aussagen durch unsere klassische Wissenschaft bestätigt.

Neugierig? Es gibt Antworten auf all diese Fragen, lesen Sie mehr dazu hier

Bügerinitiative Romantischer Rhein


http://www.biromantischerrhein.de/

  • Wir unterstützen ein Rheinpanorama ohne 200 m hohe Windräder.
  • Wir unterstützen Natur- und Landschaftsschutz im historischen Rheintal.
  • Wir unterstützen den gemeindeübergreifenden Aufbau einer Dachmarke für Gesundheitstourismus und Lebensqualität.
  • Wir unterstützen echte Bürgerbeteiligung statt „Hinterzimmer-Politik“.
  • Wir sind Konfessionell, politisch unabhängig und engagieren uns ausschließlich ehrenamtlich.

Global Energy Parliament

Link zum Artikel

The Global Energy Parliament is an international body drawing from the world’s National Energy Parliaments.Global Energy Parliament

Our mission is to provide scientific research, recommendations and strategies with the objective of ensuring a self-sustaining, peaceful existence for human beings and the universe.You are invited to the 5th Global Energy Parliament! This year, the GEP will meet in Geneva, the world capital of peace-process negotiations, to discuss “The Science of Peace in Humans, Humans in Peace.” We need a more scientific understanding of what true and lasting peace is, and how individuals and nations can go about building it. Come to GEP and be a part of the change!

Personal-point ist Mitorganisator und hält einen Vortrag zum Thema „Frieden in Organisationen“. Dabei wird es darum gehen, wie man in Organisationen klare Meinungen austauschen kann, den Respekt und Achtsamkeit für einander bewahrt auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Es geht auch darum, wie Leader Klarheit über die Werte schaffen müssen, um diese Grundregeln in der Organisation zu verankern.

Lichtbrücke für Frieden und Begegnung

Am Dienstag, den 16.September 2014 in der Zeit zwischen 19:00 bis 22:00 Uhr wird eine Lichtbrücke an den Brückenköpfen von Erpel nach Remagen und von Remagen nach Erpel entstehen. Dies wird ein Zeichen für Verständnis, Vertrauen, Solidarität und Nächstenliebe. Die Brücke steht als Symbol für die Verbindung über etwas Trennendes. Wir wollen mit der Veranstaltung erreichen, dass Menschen den ersten großen „Brückenkopf“ zur Verbindung mit anderen Menschen setzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.rheinbewusstsein.de/