„Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen.“ (Marc Aurel, Philosoph und 161-180n. Chr. römischer Kaiser)

Was ist Coaching?

Ein ganzheitlicher Prozess zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Leistungen bei unterschiedlichsten Anforderungen im beruflichen oder privaten Leben. Das erste Ziel im Coaching ergibt sich aus der Frage, ob Sie wissen, was Sie wollen. Sprich, zuerst muss ein klares Ziel der Veränderung definiert werden. Als nächstes gilt es, Ihre Ressourcen/ Stärken bewusst zu machen und die Muster zu identifizieren, die Sie an der Zielerreichung hindern. Im verhaltensorientiertem Coaching bauen wir – wie in einem Einzeltraining – Ihre dazu notwendigen Kompetenzen auf.

Der Coach sollte mit Ihnen auf Augenhöhe arbeiten, Sie nicht entmündigen, sondern in Ihrer Verantwortung für Ihr eigenes Leben belassen. In dieser Rolle unterscheiden sich Coaches im Coachingstil. Manche bleiben konsequent nur in der Fragetechnik, um die eigenen Werte außen vor zu lassen, andere sind sehr klar mit ihrer eigenen Wertung im Prozess. Mein Stil ist ein Mix aus diesen beiden Polen. Ich halte es für wichtig, die eigene Meinung transparent zu machen, da ich Menschen auf Augenhöhe begegne, die danach für sich abwägen, was sie machen.

Coaching für Ihre persönliche und berufliche Neuorientierung

Das Coaching bietet für Sie Unterstützung in den verschiedensten persönlichen und beruflichen Lebenslagen. Ich möchte Ihnen gerne einige Punkte nennen, wie ich Sie mit Hilfe des Coachings unterstützen kann.

  • Erkennen Sie, welcher Lebensentwurf Ihnen die höchste Zufriedenheit und Freude ermöglicht.

  • Erkennen Sie Ihren Lebensfluss und lernen Sie Ihre Energie richtig einzusetzen.

  • Nutzen Sie jetzige und zukünftige Krisen als Chance. Alles hat einen Sinn.

  • Hinterfragen Sie sich, was Sie wirklich wollen und entscheiden Sie dann bewusst neu.

  • Nutzen Sie Ihre eigene Persönlichkeit und die Kraft Ihrer Gedanken und Gefühle. Erkennen Sie erfolgreiche und blockierende Überzeugungen und Verhaltensmuster.

  • Bereiten Sie sich im Coaching auf Potenzialanalysen und Assessment-Center (AC) vor und erhöhen Sie damit Ihre Klarheit und Leistung im AC.

  • Nutzen Sie die Ressourcen Ihres Umfelds. Stabilisieren Sie die Lebensbereiche, die Ihnen Energie geben.

  • Leiten Sie aus Ihren Stärken und Ressourcen Ihre Lebensvision für Ihr Arbeits- und Privatleben ab.

  • Finden Sie heraus, in welchem beruflichen Kontext Sie Ihre Ressourcen am stärksten einsetzen können.

  • Erproben Sie neue Handlungsmuster und entscheiden Sie dann, ob Sie zu Ihnen passen (z.B. mittels Videofeedback) und verankert werden sollen.

  • Entwickeln Sie Ihre konkrete Lebensvision, planen Sie die Umsetzung und machen Sie sich fit für die Realisierung.

Was sind die Ziele von Coaching?

Die Ziele des Coachings richten sich nach Ihren Anforderungen an das Coaching. Abhängig von Ihrem beruflichen und/ oder privaten Kontext werden gemeinsam Ziele formuliert, die im Laufe des Coachings erreicht werden. Diese Ziele können zum Beispiel die Förderung des (Selbst)Bewusstseins, die Förderung von Verantwortung und die Förderung des Selbstreflexionsvermögens oder das Finden einer Stelle umfassen.

Feedback der Coachees

„Sowohl in Ihrem Seminar & Webinar Vortrag greifen Sie die Thematik „persönliche Überzeugungen“ in aller Komplexität verständlich, kommunizier- sowie umsetzbar auf. Ebenfalls empfehlenswert und nachhaltig sind aus meiner persönlichen Erfahrung heraus Coachings, Beratungsgespräche & Meetings mit Ihnen. Vielen Dank!“

Geschäftsführer/Gesellschafter eines Transport- und Logistikunternehmens

Feedback der Chef-coacht-Chef-Teilnehmer

„Die erhaltene Leistung übersteigt meine Erwartung. Ich habe viele konkrete und anwendbare Anregungen für meine Geschäftsführerpraxis erhalten.“
(Hr. H. Neuburg, Rotonda Inkasso)

„ Die CCC-Treffen sind besonders effektiv und man kann wirkliche Hilfe und Lösungsansätze von Kollegen mitnehmen. Eine Voraussetzung dafür ist das besonders offene Kommunikationsklima, bei dem sich Geschäftsführer, die sich kaum kennen, über die wichtigsten Themen austauschen und gegenseitig unterstützen.“
(Herr M.I. Schubert, Blue Consult)

Sie sind Chef, Geschäftsführer, Vorstand und suchen einen Management-Coach?

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Stelle und wollen sich intensiver mit der Neuorientierung auseinandersetzen? Sie suchen einen Bewerbungscoach?

Sie sind Führungskraft und suchen einen Business-Coach?

Unser Coachingansatz

Für uns zählt bezüglich der richtigen Coachingmethode der Grundsatz „Wer mit Ihnen Ihr Coachingziel erreicht, macht es richtig“. Das oberste Ziel ist die Erreichung der mit Ihnen festgelegten Ziele. Wir nutzen dabei unsere Ausbildungen im Bereich der Psychologie, der systemischen Methoden, des verhaltensorientierten Coachings (z.B. Video), des Neurolinguistischen Programmierens, der gestaltorientierten Interventionen, der energetischen Verfahren, meistens jedoch die der kognitiv-emotionalen und gesprächsorientierten Methoden. Der Coachingprozess wird somit so individuell wie Sie es auch sind und möchten.

Zur Erreichung der spezifischen Coachingziele wird ein Sessionsplan in der ersten Session gemeinsam entwickelt. Dieser entspricht meistens zu 80% dem tatsächlichen Ablauf. Je nach Themenvertiefung kann der Wunsch entstehen ein Thema länger zu besprechen, es können akute Situationen in Ihrem Führungslltag auftreten, die ein anderes Thema dringend werden lassen. Der Coachingprozess soll Ihnen ganzheitlich dazu verhelfen, dass Sie sich wohl und verstanden fühlen, Vertrauen in die Leitung des Gesamtprozesses durch den Coach haben.

Unsere Arbeit basiert auf vier Prinzipien:

  • Ergebnisorientiertes Coaching

  • Führung mit Herz, Hirn und Hand

  • Systemisches Coaching

  • Veränderung von Haltung und Verhalten

Ergebnisorientiertes Coaching

Mein Fokus im Coaching liegt auf der präzisen Vereinbarung und dem Erreichen des Coachingziels. Coachingziele können Gefühle, Wissen, Handlungskompetenzen und unterbewusste „Gedankenmuster“ sein. Letztlich wird Ihr Leben lebenswerter wenn Sie wissen, warum Sie was wollen, denken, tun und wissen, wie Sie das leichter und erfolgreicher erreichen können. Immer wenn der Coachingprozess wirksam werden könnte, startet unser Unterbewusstes interessante Mechanismen, um auf ein anderes Thema zu wechseln. Ich sehe meine Rolle darin, unseren Prozess auf Zielkurs zu halten und mit Ihnen bewusst zu entscheiden, welche „Nebenstränge“ wir uns zusätzlich ansehen wollen. Das Wohlbefinden zählt dabei genauso wie das Ergebnis.

Führung mit Herz, Hirn und Hand

Privat- und Arbeitsumfeld bedingen sich gegenseitig, so dass auch Themen der persönlichen Lebensplanung und der Lebens-Balance integriert werden. Sie und Ihre Wünsche sollten sich zunächst das Wichtigste sein, nur dann können Sie anderen auch von Herzen geben. Erfolgreich das eigene Leben und Menschen führen bedeutet, mit Herz (Emotionale Intelligenz), Hirn (Verstand) und Hand (Handlungsfähigkeit) in Balance und Freude zu bleiben. Kommen Grundpfeiler aus der Balance gerät der Mensch in schwierige Lebenslagen. Krisen sind eine große Chance und tun trotzdem weh. Schwierig auszuhalten, wenn man einmal durch den Quirl gedreht wird und sich dann noch bedanken soll für die Chance ;o) Oft gelingt uns das erst im Nachhinein, wenn wir wieder Boden unter den Füßen haben. Mit einer Idee von Herz, Hirn und Hand sowie speziellen Meditationsmethoden gelingt es uns leichter in Balance zu bleiben. Ein Zusammenbruch wird manchmal von Menschen „initiiert“, um in eine grundlegende Veränderung der Muster zu gelangen. Wenn ein Thema Inbalance verursacht, muss ich umso behutsamer mit den anderen Ressourcen in einem Leben umgehen. Mit der Balance von Herz, Hirn und Hand komme ich rechtzeitig ins Fühlen, Denken/ Planen und Handeln.

Systemisches Coaching

Die systemische Sicht auf Menschen und Organisationen bedeutet für mich, dass das Verhalten jedes Menschen von den Mustern der Organisation maßgeblich beeinflusst wird und umgekehrt. Wir stehen nicht nur durch die Sprache, sondern auch durch unsere Gefühle und Gedanken in ständigem Kontakt mit allen Menschen in einem Unternehmen bzw. Gemeinschaft. Welche Einstellung von Ihnen, welches Verhalten von Ihnen wird unterstützt oder sanktioniert? Man spricht hierbei von systemischen Feedbackschleifen. Welche Feedbackschleifen gibt es, um zu lernen, um besser zu werden? Jede Begegnung mit Anderen ist eine Chance sich selbst und andere besser zu verstehen. Indem Sie die Wirkmechanismen im Team oder Unternehmen erkennen, gelangen Sie mit weniger Widerstand, weniger Kraftaufwand zum gleichen Ziel. Eventuell stellen Sie aber auch fest, dass Sie für das Team oder das Unternehmen Themen übernehmen, die Sie nicht tragen wollen. Sie werden zum Buhmann, dem Bürokrat, dem Chaot. Systemisches Coaching fragt in diesen Situationen nach Ihrer Funktion und Rolle in der Gruppe. Was haben alle davon, dass Sie so sind, wie Sie sich dort verhalten. Was haben Sie davon, dass Sie sich so verhalten? Systemisches Coaching bedeutet somit nicht in die Wertung von gut und böse zu gehen sondern zu hinterfragen, was die Organisation von diesem Arbeits-/Reaktionsmuster hat. Systemisches Coaching bedeutet aber auch sehr pragmatisch zu fragen, wer Ihre Kunden sind und wie sie mit diesen als System verbunden sind. Es geht also darum, Kundenbindung zu intensivieren, indem Sie deren Probleme frühzeitig erkennen und Lösungen dafür entwickeln.

Veränderung von Haltung und Verhalten

Mit der richtigen inneren Haltung brauchen Sie keinen Schauspielkurs. Verhalten ist das Ergebnis unserer Gedanken und Gefühle. Je klarer Sie in Ihrer Haltung zu einem Thema, Menschen, sich selbst sind, desto überzeugender wirken Sie. Hilfsbereite Menschen müssen nicht überlegen, wie sie in die Kamera schauen, um hilfsbereit zu wirken. Ich arbeite daher gerne auf beiden Ebenen: Innere Haltung/ Überzeugung und äußeres Verhalten. Ist Ihre innere Haltung und Ziel klar, wirken Sie klarer. Beherrschen Sie zusätzlich die notwendige Rhetorik und Präsentationstechnik, dann überzeugen Sie. Genauso wie ein Tennisspieler, der die Rückhand neu trainiert, braucht es zunächst die innere Überzeugung, dass es nützlich ist, dann die Übung von neuem Verhalten und dann das Videofeedback, um sich sicher zu fühlen. Im Coaching können Sie sich selbst im geschützten Rahmen ausprobieren und ein neues Verhaltensmuster festigen, sodass es im Alltag direkt stabil umsetzbar wird. Authentizität und Echtheit sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren, wenn Sie Menschen ehrlich und offen für ein lohnenswertes Ziel gewinnen möchten.

Drei Ebenen menschlicher Reflexion und Veränderung

Die Grafik veranschaulicht den Grundaufbau des Coachings. Das Coaching setzt an drei Veränderungsebenen an: der Grundveranlagung, den Überzeugungen und dem konkreten Verhalten.

Ob Ihr Anlass ein Change Management Coaching oder ein Anderer ist: Coachings von personal-point setzen an unterschiedlichen Ebenen an: Der Grundveranlagung, der Einstellung/Verhaltensmuster und dem konkretem Verhalten.

Die Grundveranlagungen ist wie eine Hardware. Ich sollte nicht versuchen aus einem Delphin einen Adler zu machen. Jeder Mensch hat seine Stärken und seine schwächer ausgeprägten Eigenschaften. Der Coachee erkennt in den ersten Sitzungen, wo seine besonderen Begabungen und Leidenschaften, sowie weniger gut ausgeprägten Eigenschaften, liegen. Es wird klarer, was wie veränderbar ist und was man als Charakter akzeptieren sollte. Danach kann man auf der Ebene der Überzeugungen die „Gedanken- und Gefühlsmuster“ erkennen. Sie haben blockierende/fördernde Konsequenzen auf unser Leben. Auf Wunsch können diese mit speziellen Methoden geändert werden.

Oftmals gelingt schon danach eine neue Orientierung und viele Blockaden im Leben lösen sich auf oder es wird klarer, dass der Coachee unter der Situation nicht mehr leidet. Der Aufbau von konkreten Verhaltensweisen mittels Rollenspiel und Videofeedback verankert neue Verhaltenstechniken wie Kritikgespräche oder „Selbst bewusst auftreten“ in die bestehenden Verhaltensprogramme. In allen Schritten sind Sie als Coachee stets am Steuer, wissen woran wir arbeiten und entscheiden, was wir tun. Wirksamkeit gelingt nur, wenn der Coachee die Veränderung auch von Herzen will, die sein Kopf ausspricht.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Feedback zum Coachingansatz?