Führungskräfteentwicklung – warum ist sie wichtig?

Fachkräftemangel, Motivation von Mitarbeitern, Entwicklung von Führungskräften, Perspektiven geben oder auch Nachfolgeplanung sind die aktuellen Herausforderungen für das Management von Unternehmen. Bis 2025 gehen rund 6,5 Millionen Fach- und Führungskräfte der Generation Babyboomer in den Ruhestand. Man erkennt sofort: Qualifizierter Nachwuchs wird allein aus demografischen Gründen knapper werden.

Zusätzlich finden es laut einer seriösen Befragung immer weniger Berufsstarter erstrebenswert, Führungskraft zu werden. Auch die Bildungsqualität bewirkt eine verringerte Qualität an Studienabgängern. Somit haben Firmen weniger qualifizierte und weniger motivierte Nachwuchskräfte bei gleichzeitig verringerter Motivation und Entwicklungsbereitschaft der über 55-Jährigen. Es wird also immer schwieriger, fähige Führungskräfte zu finden.

Umso wichtiger ist es, die eigene Führungskräfteentwicklung voranzutreiben, um potenzielle Nachwuchsführungskräfte zu binden sowie geeignete Bewerber/Innen aus den eigenen Reihen zu finden und im Rahmen der Personalentwicklung für Führungskräfte zu fördern. Sie sind als Geschäftsführer oder Personalleiter eines Unternehmens darauf angewiesen, den passenden Kompromiss zwischen Wunschkandidat und zur Verfügung stehender Bewerber zu finden. Welches „Defizit“, welche Entwicklungsthemen sind tatsächlich durch eine qualifizierte Personalentwicklung für Führungskräfte im Rahmen von Training und Coaching zu entwickeln? Welche Themen sind nicht entwickelbar, da sie zu tief in der Persönlichkeit begründet liegen? Die Potenzialeinschätzung zur Führungskräftekompetenz der vorhandenen Mitarbeiter bzw. Führungskräfte und der Neueinstellungen wird daher immer wichtiger.

Führungskräfte sind der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens. Sie beeinflussen maßgeblich die Zufriedenheit und Performance der Mitarbeiter. Unternehmerisch denkende, engagierte, kreative, glückliche und gesunde Mitarbeiter sind letztlich der größte Wettbewerbsvorteil, den ein Unternehmen schaffen kann. Das verändert sich auch nicht mit der Digitalisierung. Das geforderte Profil der idealen Führungskraft verändert sich hingegen deutlich.

Mehr dazu unter Personalauswahl

Eine zielgerichtete und kontinuierliche Entwicklung der Führungskräfte ist daher unabdingbar für eine erfolgreiche Personalentwicklung. Ab und zu mal ein Seminar zu machen, bewirkt kaum etwas. Es ist sogar rausgeworfenes Geld, wenn Sie die betreffende Führungskraft nicht 1. kontinuierlich mit dem Entwicklungsthema in Seminar- oder Coachingform entwickeln und 2. die Umsetzung mit ihr nicht reflektieren. Was hat sich verändert? Was wird konkret umgesetzt im Alltag?

„Es gibt nichts Gutes ausser man tut es!“ (Kurt Tucholsky)

Kernaufgaben und Werkzeuge professioneller Führung und Führungskräfteentwicklung

Die dargestellte Grafik zeigt unser Bausteinsystem erfolgreicher Führung auf, die wir im Rahmen der Führungskräfteentwicklung berücksichtigen. Im Kreis sind in Rot die sechs Kernaufgaben der Führung gekennzeichnet. Jeweils darunter finden Sie die professionellen Führungswerkzeuge, um die Aufgabe zu erledigen: die möglichen Seminarbausteine im Bereich der Führungskräfteentwicklung. In einem Konzeptionsgespräch erfragen wir Ihre Sicht hinsichtlich der notwendigen Entwicklungsthemen und Führungskompetenzen der Zielgruppe. Falls Sie diese systematisch erheben möchten, haben wir einen Führungsfeedbackbogen, der genau dieses Modell als Grundlage hat und somit gezielt die Themen vertieft, die Mitarbeiter oder Kollegen oder die Chefs der Führungskraft als Entwicklungsthema sehen.

Neben den Kernaufgaben und Werkzeugen sind die Entwicklung der Führungspersönlichkeit und die Fähigkeit zur Selbstreflexion, die Überzeugungen über erfolgreiche Führung samt Führungsstil wichtige Themen, die in Coachings oder Trainings reflektiert und entwickelt werden. Leader, Manager oder Führungskraft sind alles Worte, die das Konzept umschreiben, dass manche Menschen Freude daran haben, Verantwortung für die Entwicklung von anderen Menschen und der Firma zu übernehmen. Wie diese Führungsrolle konkret mit Leben gefüllt wird, das ist je Firmenkultur, je Führungskultur, je Zielsystem sehr unterschiedlich. Das macht das Thema so spannend. Es gibt autoritäre, kooperative, systemische und laissez-faire Führungskräfte, die alle erfolgreich sind. Auch viele patriarchalisch-autoritär geführte Firmen haben lange betriebliche Zugehörigkeiten aufzuweisen.

Die Authentizität und Echtheit der Führungskraft ist ein immer wieder nachgewiesener Faktor für erfolgreiches Führungshandeln. Authentizität ist die Übereinstimmung von Persönlichkeit, Denken, Fühlen und Handeln. Dafür muss die Person zunächst wissen, wie sie ist, was sie denkt und fühlt. Selbstreflexion oder Self-Mastery wird daher immer wichtiger und Selbstregulationstechniken wie Atemtechniken, Mentaltechniken, Yoga und Meditation werden aufgrund der nachgewiesenen Wirksamkeit auch in der Führungskräfteentwicklung akzeptiert und sogar zunehmend bewusst aktiv angefragt.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen. Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenfreies Beratungsgespräch.

Kontakt

Newsletter

Zu unserem Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten und Veranstaltungen mehr verpassen.

Newsletter Anmeldung

Welche Methoden und Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung gibt es?

  • Seminare und Workshops: Präsenztraining, um mit den Führungskräften konkrete, auf ihre Situation bezogene Fälle zu bearbeiten. Wichtig sind hierbei auch der Dialog und die Unterstützung der Teilnehmer untereinander. Dies fördert auch Teambuilding und offene Feedback-Kultur.

  • Begleitende Blended Learning Maßnahmen mit Online-Modulen: Präsenztrainings schaffen eine tiefergehende Erfahrung, ein Intro in das Thema, welches die notwendige Lernmotivation bewirkt. Als flankierende Maßnahme oder Folgemaßnahme bieten darauf aufbauende Online-Module den Führungskräften die Möglichkeit, zu jeder Zeit an jedem beliebigen Ort selbstgesteuert weiterführende Module zu lernen oder zu reflektieren. Manche Konzepte sehen zusätzlich einen Skype-Coach vor.

  • Potenzialanalysen und Development-Center für Führungskräfte: Oft gibt es unter den eigenen Mitarbeitern im Unternehmen Führungstalente, die entdeckt werden wollen. Ein typischer Potenzialtag ist wie ein Ganztages-Coaching aufgebaut, mit dem Ziel, die wichtigsten, typischen Situationen einer Führungskraft zu simulieren und systematisch das Verhalten, das Denken, Fühlen und Handeln zwischen Coach bzw. Moderator und dem Kandidaten zu reflektieren.

  • Coaching und Mentoring durch erfahrene Führungskräfte und Coaches: Verschiedene Coachingstile sind möglich. Es gibt Coaches, die konstant auf der „Zuhörer, Reflektorebene“ bleiben, andere, die Praxistipps geben und im Alltag begleiten und wieder andere, die eine Kombination aus beidem zur Verfügung stellen. Was ist für Sie der richtige Stil? Der Coachingerfolg hängt in höchstem Maße von der Coach-Coachee-Interaktion ab. Passt das „chemisch“, vertraut der Coachee dem Coach? Ist das nicht der Fall, wird es ein sehr anstrengender und meist nicht erfolgversprechender Weg im Rahmen der Führungskräfteentwicklung.

  • Techniken zur Selbstregulation (z.B. HRV-Biofeedback): Führungskräfte in Balance agieren bewusster, sind emphatischer, kreativer, offener für Veränderungen und klarer in ihren Entscheidungen und steigern damit deutlich ihre Performance. Biofeedbackgeräte können ihnen helfen, ihre Gesundheit mit Hilfe von Atemtechnik, Gedanken- und Gefühlsbeobachtung positiv zu beeinflussen und für sich konkret messbar zu machen. Z.B. mit dem Feedback ihrer Herzratenvariabilität erlernen sie innerhalb kürzester Zeit, wie sie es mit ihren eigenen Gedanken schaffen, verstärkt Glückshormone und positive Stoffwechselprozesse in Gang zu setzen und gleichzeitig schädliche Stresshormone zu reduzieren.

Welche Lösungen des Führungstrainings und der Führungskräfteentwicklung bietet personal-point?

Wir verknüpfen Module des Präsenztrainings über Führungsthemen mit geeigneten Blended Learning Methoden und Change-Management-Instrumenten. Dabei legen wir Wert darauf, dass die Trainingsmethoden zur Führungskräfteentwicklung zu den einzelnen Führungskompetenzen (siehe Punkt 1.1) sehr nah am tatsächlichen beruflichen Alltag erfolgen und so ein maximaler Nutzen für die Teilnehmer entsteht. Der Fokus liegt dabei auf Praxisübungen und dem gegenseitigen Austausch. Die Teilnehmer entwickeln gemeinsam Lösungsansätze für ihre spezifischen, konkreten Führungs- und Konfliktsituationen, die dann in der täglichen Arbeit umgesetzt werden. Der gegenseitige Erfahrungsaustauch wird initiiert. Dadurch wird die Akzeptanz, der Know-how Transfer und die Umsetzung zwischen den Modulen deutlich verbessert.

Zielgerichtete und auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Potenzialanalysen und Development-Center für Führungskräfte helfen Ihnen, die passenden Menschen für die vakante Position zu finden und Themen zur Entwicklung zu forcieren. Wo liegen die Motivation und die besonderen Fähigkeiten? Welche Eigenschaften könnten kritisch werden? Wie ist das (echte) Verhalten in typischen Situationen des Jobs? Einige Führungskräfte haben wir bereits erlebt, die erleichtert waren, dass sie nicht mehr auf der Stelle waren, da sie nicht den Mut hatten, aktiv wieder auf die Mitarbeitertätigkeit zu wechseln. Es gibt gute Fachkräfte, die weder Lust noch die Begabung haben, andere Menschen zu entwickeln und zu leiten.

Wir bieten Ihnen Potenzialanalysen und Development-Center für Führungskräfte zur internen Laufbahn- und Entwicklungsberatung, Einzel- und Gruppen-Assessments (kombiniert auch mit Online-Verfahren) oder eine Analyse Ihrer bestehenden Auswahlverfahren inkl. Beobachterschulungen.

Weitere Informationen: Assessment-Center und Development-Center

Jeder Mitarbeiter hat andere Bedürfnisse und Ziele. Daher kann auch ein individuelles (Führungskräfte-)Coaching zielführend sein. Was will ich wirklich erreichen? Was ist mir wichtig? Wo liegen meine Stärken und Ressourcen? Unsere Coaches sind alle sehr erfahren als Führungskraft und haben einen psychologischen Hintergrund. Diplom-Psychologe Dr. Dirk Seeling hat in den letzten 20 Jahren als Business Coach viele Führungskräfte begleitet.

Weitere Informationen: Coaching

Balance & Performance ist ein mit Bosch Sicherheitstechnik entwickeltes, sehr kompaktes Programm, welches Führungskräfteentwicklung mit Stressmanagement und Selbstregulation verbindet. Das innovative daran ist, die erfolgreiche Blended Learning Kombination aus Präsenztraining und anschließenden Online-Modulen mit Skype, Audio, E-Mail und Telefon zur Sicherung des Praxis-Transfers. Die Führungskräfte lernen die Umsetzung im Präsenztraining, vermitteln die Inhalte ihrem Team und werden in der Praxis online begleitet. Das Bewusstsein für das Thema und die Umsetzungsquote steigen sehr deutlich.

Führungskräfte in Balance und mentaler Stärke agieren bewusster, sind emphatischer, kreativer und offener für Veränderungen und klarer in ihren Entscheidungen – und steigern damit deutlich Ihre Performance.

Die Themen im Programm und die Intensität der Umsetzung definiert die Geschäftsführung zusammen mit dem Personalentwickler und den beteiligten Führungskräften.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Anschrift: Bonn, Bachstraße 6, 53115

Telefon: +49 (228) – 629 69 69

E-Mail: office@personal-point.de