Methoden zur Selbstregulation bewirken geistige Klarheit, lassen intelligenter entscheiden, achtsamer und emotional intelligenter kommunizieren

Vermittelte Methoden der Selbstregulation, die durch uns vermittelt und hinsichtlich Wirksamkeit überprüft sind:

  • LTC-Yoga für Manager

  • Meditation

Führungskräfte in Balance agieren bewusster, sind emphatischer, kreativer, offener für Veränderungen und klarer in Ihren Entscheidungen und steigern damit deutlich ihre Performance.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu fördern. Alle BGM-Aktivitäten sind von einem Faktor abhängig: Dem Gesundheitsbewusstsein des Mitarbeiters! Zahlreiche wissenschaftlich anerkannte Studien über die Wirkung von Meditation bestätigen, was viele Meditierende ebenfalls aus der Praxis kennen: Innere Klarheit, Entscheidungs- und Unterscheidungskraft, Mitgefühl, Weitsicht, Leichtigkeit (vgl. Studien Lazar) – Meditieren stabilisiert das vegetative Nervensystem. Die Möglichkeit, das Nervensystem durch Training (Meditation) zu verändern, um so Verhaltensänderungen zu bewirken, ist für das Verständnis der Wirkungen von Meditation grundlegend.

Die Studien zu Meditierenden zeigen, dass sich die grauen Zellen im Hippocampus drastisch verdichten. Der Hippocampus ist jener Teil des Gehirns, der für Bewusstsein, Mitgefühl und Selbsteinsicht verantwortlich ist. Der Stresslevel der Testpersonen sinkt spürbar. In einer Studie mit Angstpatienten konnte gezeigt werden, wie durch das Meditationstraining, Stress und Angst abnahmen.

Weitere Studien zu Meditation konnten nachweisen, dass diese die Leistungsfähigkeit verbessert, die soziale Verbundenheit stärkt, Schmerzen lindern kann, das Magen-Darm- und das Herz-Kreislauf-System sowie das Immunsystem stärkt, die Energie im Körper erhöht sowie die Kreativität. Meditation kann die Körpertemperatur verändern, verringert Entzündungsmarker im Blut, welche für chronische Entzündungen zuständig sind und wirkt sogar bis in die DNA, um diese vor Alterung durch Stress zu schützen.

Yoga ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Bei Meditation zucken noch viele Business-Partner. Man merkt, wie sehr gewisse Esoterik-Schulen und unwissenschaftliche Mentaltrainer der Akzeptanz geschadet haben und noch schaden. Die Skepsis sitzt tief. Einstein soll einmal gesagt haben, es sei leichter ein Atom zu zertrümmern als eine vorgefasste Meinung.

Wir möchten niemanden bekehren, sondern Möglichkeiten schaffen, Erfahrungen zu sammeln, die jenseits der klassischen Methoden zur Selbstregulation liegen, aber umso intensiver und nachhaltiger wirken. Möglichkeiten, die wissenschaftlich validiert und in der Praxis bewährt sind. So wie die mit uns durchgeführte Studie der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Sie nachlesen können.

Die Studie der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit Bosch Sicherheitssysteme hat nachgewiesen, dass durch unsere praktikable HRV-Biofeedback-Methode und kombinierten Atem- und Mentaltechniken bei über 90 Führungskräften von Bosch eine gelassenere körperliche und psychische Grundstimmung und eine verbesserte Herzratenvariabilität erreicht wurde. Zudem wurden weniger Fehler bei gleichzeitig erhöhter Informationsverarbeitung gemacht.

Messbare und erlebbare Wirkung überzeugt: Verbesserung der geistigen Präsenz, Balance, Zufriedenheit und Leistung

Mithilfe unseres Programms erreichen Sie eine höhere geistige Präsenz. Präsent zu sein, bedeutet gleichzeitig entspannt, fokussiert und aufmerksam zu sein. Gute Entscheidungen anhand von Argumenten und der Sachlage trifft man aus der Ruhe heraus, wenn man Klarheit besitzt. Wir können keine guten Entscheidungen treffen, wenn wir hochemotional oder in Gedanken verstrickt, aufgeregt oder auf der Lauer vor Angriffen sind. Das Amphibienhirn, welches schnelle tierische Überlebensreflexe hervorruft, wird durch solche Gefahrenerlebnisse aktiviert. Bei uns lernen Sie trotz Stress wieder ruhiger und ausgeglichener zu werden, um dann bei komplexen Entscheidungen nachhaltig richtige Entscheidungen fällen zu können.

„Das Gegenstück zum äußeren Lärm ist der innere Lärm des Denkens. Das Gegenstück zur äußeren Stille ist innere Stille jenseits der Gedanken.“  – Eckhart Tolle

Gedanken und Gefühle sind der innere Lärm, die Intuition ist die innere Stille. Die Intuition ist die stille Instanz, die Impulse jenseits des aktiven Denkens aufnimmt. Berufsdenker glauben oft, dass die Intuition etwas mit Gefühlen zu tun hat und aus diffusen Gefühlen entspringt.  Daraus entsteht der falsche Eindruck, dass Bauchgefühl und Intuition dasselbe sind. Genau genommen, entspringt die Intuition aus der geistigen Präsenz, einem inneren Raum der Fokussierung und Klarheit. Es ist wichtig zu lernen, die Intuition von einem diffusen Gefühl im Bauch unterscheiden zu können. Das Bauchgefühl spiegelt oft nur die eigenen Vorlieben und Prägungen wider, während sich durch Intuition bewusste und nachhaltig gute Entscheidungen treffen lassen. Wer die Intuition trainiert, bündelt seine Konzentration und fokussiert sich auf innere Klarheit. Klarheit entsteht, wenn „Raum im Kopf – innerer Raum entsteht“ und wenn Stille geschaffen wird. Innerer Raum entsteht durch Meditation, wenn der Geist still wird. Wie auf einem See, der keine Wellen schlägt.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen. Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenfreies Beratungsgespräch.

Kontakt

Newsletter

Zu unserem Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten und Veranstaltungen mehr verpassen.

Newsletter Anmeldung

Das kompakte Programm zur Führungskräfteentwicklung

Balance und Performance für Manager mit Präsenz- und Online-Modulen

Balance & Performance ist ein sehr kompaktes Blended Learning-Programm, welches Führungskräfteentwicklung mit Stressmanagement und Selbstregulation verbindet.

Das innovative daran ist, die erfolgreiche Kombination aus Präsenztraining mit Führungs- und Stressmanagementinhalten und anschließenden Online-Vertiefungsgruppen, Audiofiles sowie Email-Impulsen zur Sicherung des Praxistransfers. Die Führungskräfte lernen die Umsetzung im Präsenztraining, vermitteln die Inhalte Ihrem Team und werden in der Praxis nachhaltig online begleitet.

In dem Programm werden die Themen qualifiziert, die vorher mit der Personalentwicklung, dem Geschäftsführer vorgeschlagen und von den Teilnehmern im Kick-Off-Workshop bestätigt wurden. Lernmotivation wird durch die Beteiligung der Betroffenen deutlich erhöht. Folgende Themen waren z.B. bei der Bosch Sicherheitssysteme GmbH oder auch Limbach Gebäudereinigung GmbH in zwei bis vier Modulen trainiert worden. Die Umsetzung steht für uns dabei immer als oberstes Ziel fest. Das klappt sehr schwer, um ehrlich zu sein, ist aber möglich und nötig. Die internen Führungskräfte sind für die Umsetzungsquote des Gelernten sehr entscheidend.

Vermittelte Managementmethoden sind beispielhaft:

  • Führungskompetenz

  • Mitarbeiterbindung und -motivation

Referenzen:

Herr M. Rath (zum Thema Balance & Performance)

 BOSCH Sicherheitssysteme Montage & Service GmbH

„Das Programm „Balance und Performance“ ist ein sehr kompaktes Instrument, welches Change Management mit Führungskräfteentwicklung, Stressmanagement mit Selbstregulation und viel Bewusstwerdung verbindet. Durch die Zusammenarbeit mit personal-point sind Veränderungen nachhaltig spürbar geworden. Das Programm bietet eine gute Basis der Selbstreflektion insgesamt, auch über die Arbeit hinaus. Die Veränderungen greifen auf verschiedenen Ebenen. Wir haben in Vielem einen bewussteren Umgang mit den Themen, wie wir z.B. Mitarbeitern begegnen, aber auch im Umgang mit uns selbst (Veränderung der Eigenwahrnehmung) und im Umgang mit Stress. Wir waren überrascht, wie einfach Entspannung gemessen und verändert werden kann. Wir nutzen die positive Entspannung nach Stress, um wieder schneller in Balance zurück zu kommen, auch im Team. Dabei war die dreimonatige Praxisbegleitung im Alltag eine gute Unterstützung und Überbrückung der Zeit zwischen den einzelnen Workshops.“

Teamleiterstimmen, BOSCH Sicherheitssysteme Montage & Service GmbH (zum Thema Balance & Performance):

  • „Es wurde sich immer um die Belange des einzelnen gekümmert. Daumen hoch! So wie es war, war es genau richtig.“

  • „Gute Ansätze und Vorschläge für bessere Balance & Performance. Tolle Truppe. Viel Spaß und gute Kommunikation.“

  • „Die vorgestellten Übungen lassen sich situationsabhängig sehr gut in den Arbeitsalltag integrieren. Es hat mir nichts gefehlt.“

  • „Praxisnahe Beispiele, wie ich Arbeit und Privatleben in Einklang bekommen kann.“

  • „Ich nehme mir häufiger die Zeit und mache Pausen während der Arbeit.“

  • „Ich kann souveräner mit Konfliktsituationen umgehen.“

95% der Teilnehmer bewerten die Trainer von personal-point mit sehr gut am Ende des Programms.

Weitere Hintergrundinformationen

Susanne Seeling und Dr. Dirk V. Seeling: Einführung in LTC-Yoga, HRV-Biofeedback, Mentale Methoden der Selbstregulation und Meditation.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Anschrift: Bonn, Bachstraße 6, 53115

Telefon: +49 (228) – 629 69 69

E-Mail: office@personal-point.de