Mitarbeiterentwicklung – warum ist sie wichtig?

In Zeiten des Fachkräftemangels suchen viele Unternehmen nach geeigneten qualifizierten Mitarbeitern – und unterschätzen sehr oft den Blick in die eigenen Reihen. Die Potenzialerkennung und interne Mitarbeiterentwicklung ist daher ein wichtiger Themenbereich in der Personalentwicklung. Die Identifizierung und Förderung von Talenten aus den eigenen Reihen, Talentmanagement genannt, ist ein erfolgsversprechender Weg. Eine funktionierende Mitarbeiterförderung, wozu auch die Personalentwicklung für ältere Mitarbeiter zählt, wird zum entscheidenden strategischen Vorteil. Es besteht bereits eine emotionale Bindung zum Unternehmen, die wichtigen Menschen und Prozesse sind bekannt und es ist bereits Know-how vorhanden. Dies muss bei neuen Mitarbeitern, so qualifiziert sie auch sein mögen, erst aufgebaut werden. Hinzu kommt, dass sich klassische Karrierewege verändert haben. War es früher das Ziel, sich möglichst zur Führungskraft mit vielen Mitarbeitern, Einzelbüro, Firmenwagen, mehr Gehalt und weiteren Statussymbolen zu entwickeln, so streben viele gute Talente heute auch eine horizontale Entwicklungsmöglichkeit mit Job Enrichment und Job Enlargement an.

Mitarbeitergespräche als Teil der Personalentwicklung

Es geht somit um Entwicklungspfade und lebensphasenorientierte Konzepte der Personalentwicklung. Es geht um einen Arbeitsplatz, der den Motiven, Fähigkeiten und Interessen des Mitarbeiters entspricht, ihm gleichzeitig Spaß macht und auch Raum für private Aktivitäten lässt.

Moderne Unternehmensstrukturen müssen diese vertikalen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Weiterbildung, der Aufbau von weiterführenden Qualifikationen und Fähigkeiten und zielführende, wertschätzende Mitarbeitergespräche, die auch die Perspektiven des Mitarbeiters beinhalten, sind hierfür notwendig. Nur mit einem Mitarbeitergespräch zur Personalentwicklung können Sie jedem Mitarbeiter die individuelle Entwicklungsmöglichkeit aufzeigen und eine langfristige und erfolgreiche Bindung erzielen. Die zwei Faktoren Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung sind folglich unmittelbar miteinander verknüpft. Talentmanagement, also die gezielte Weiterentwicklung von geeigneten (auch älteren) Mitarbeitern am Arbeitsplatz, wird zu einer großen Herausforderung in der Personalentwicklung für erfolgreiche Unternehmen.

Generationsübergreifende Personalentwicklung, die den Bedürfnissen von jüngeren und älteren Mitarbeitern entspricht

Die Baby-Boomer-Generation kommt in ein Alter, in dem sie ohne zusätzliche Gesundheitsvorsorge mehr Krankheitstage erleben wird. Hauptdiagnosen für Langzeitkranke und Frühberentung sind psychische Diagnosen wie Depression oder Überlastungssyndrom (Burn-Out). Neben den Skelett- und Herzerkrankungen macht das die Hauptursache für länger andauernde Krankmeldungen aus. Personalentwicklung für ältere Mitarbeiter und ein niedrigschwelliges Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wird daher zu einem zentralen Thema für die Zukunft. Insbesondere zu innovativem, praxistauglichen BGM hat personal-point einen ganzheitlichen Ansatz in Kombination mit Führungsmodulen unter dem Titel „Balance und Performance“ evaluiert und sehr positives Feedback erhalten. Mitarbeiterförderung und -entwicklung als Teile der Personalentwicklung sollten aufgrund von Eigeninitiative geschehen, finden meist jedoch durch die direkten Führungskräfte statt oder auch nicht.

Jeder Mitarbeiter ist anders und bringt andere Stärken, andere Potenziale und andere Wünsche für seine berufliche Zukunft mit. Hinzu kommt, dass Berufseinsteiger andere Forderungen an ihre Entwicklung haben als erfahrene Spezialisten oder Führungskräfte. Hier kann individuelle Förderung mit der unternehmensweiten Strategie und Zielsetzung zusammengebracht werden.

Welche Methoden und Maßnahmen zur Mitarbeiterentwicklung gibt es?

  • Zielführende Mitarbeitergespräche:

    Klingt banal, ist aber das wichtigste Instrument für eine erfolgreiche Mitarbeiterentwicklung. Werden die Gespräche nur gemacht, weil etwas in der Personalakte stehen muss oder nehmen die Führungskräfte ihre Aufgabe wirklich ernst?

  • Talente aufspüren:

    Moderne Instrumente der Personalauswahl ermöglichen eine gezielte Bestandsaufnahme der Stärken und Entwicklungsfelder der Mitarbeiter.

  • Entwicklungspfade definieren, horizontale Entwicklung fördern:

    Nicht jeder Mitarbeiter kann und will Führungskraft werden, viele sind als Experten Ihres Bereiches viel wertvoller; die Übertragung von Verantwortung und das Vertiefen von Spezialwissen kann der richtige Weg zur Mitarbeitermotivation und -entwicklung sein.

  • Weiterbildung/Schulungen:

    Nicht nur die fachliche oder methodische Weiterbildung ist wichtig, auch die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit, Stressmanagement und Resilienz werden immer häufiger von Mitarbeitern nachgefragt, um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden. Spezielle Schulungen eignen sich hierfür oft.

  • Projektarbeit:

    Spezialwissen kann gewinnbringend in Projekte eingebracht werden, der Mitarbeiter erweitert darüber hinaus sein Netzwerk im Unternehmen. Wichtige strategische Projekte können von dem Pool an Projektnachwuchsmitarbeitern vorbereitet werden. Häufig entstehen sehr kreative und sehr umsetzungsstarke Instrumente und Projekte daraus.

  • Coaching und Mentoring:

    Ein Praxis-Coach kann im Arbeitsalltag unterstützen und individuell auf die Bedürfnisse des Mitarbeiters eingehen (z.B. Wie kommuniziere ich ein kritisches Thema?). Ein systemischer Coach oder persönlicher Coach geht stärker auf die Selbstreflexion von eigener Persönlichkeit, Überzeugungen und Verhaltensweisen ein, die zu Blockaden, Widerständen beim Coachee oder seinen Kollegen führen.

  • Job-Rotation:

    Bringt Abwechslung in den Arbeitsalltag und erweitert die Kenntnisse und das Netzwerk des Mitarbeiters. Ein ganzheitlicheres Denken entwickelt sich.

Alle Lösungen haben Vor- und Nachteile und sollten mit Bedacht in der jeweiligen Unternehmens- und Mitarbeitersituation bewertet werden. Personalentwicklung ist deshalb so spannend, weil es eben nicht mit einer Standardschablone funktioniert. Steht der Mensch bei Ihnen wirklich im Mittelpunkt? Dann gilt es bei aller Effizienz und Konzeption dem Menschen mit seinen Bedürfnissen eine Balance mit den unternehmerischen Herausforderungen zu ermöglichen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Eine zunehmend wichtigere und komplexe Anforderung.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen. Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenfreies Beratungsgespräch.

Kontakt

Newsletter

Zu unserem Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten und Veranstaltungen mehr verpassen.

Newsletter Anmeldung

Welche Lösungen bietet personal-point für die Personalentwicklung der Mitarbeiter an?

Eine erfolgreiche Personalentwicklung ist abhängig von der richtigen Planung und Strategie für das jeweilige Unternehmen und der praxistauglichen Umsetzung der passenden Konzepte. Die Personalentwicklung für Mitarbeiter funktioniert nur mit den Führungskräften. Ihre Kompetenz, Zeit und Bereitschaft für die Themen sind der limitierende Faktor für die Umsetzung der Personalentwicklungskonzepte! Daher setzen wir immer dort an, um nachhaltig Veränderung zu bewirken. Verstehen die Führungskräfte sich als Personalentwickler, verstehen sie die Notwendigkeit Mitarbeiter zu entwickeln, ihnen Zufriedenheit und Entwicklung zu ermöglichen? Ein Bedarfs- und Konzeptionsworkshop und Vorabinterviews mit dem Managementkreis bewirkt Akzeptanz und Beteiligung in der Umsetzung der Personalentwicklungsmaßnahmen.

  • Am Anfang sollte deshalb eine Bedarfsanalyse in Abhängigkeit von den Zielen der Organisation stehen. Sie dient dazu festzustellen, welche Aufgaben aktuell und künftig zu erledigen sind und welche fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen zur Erfüllung dieser Aufgabenbereiche benötigt werden.

  • Die Erfassung der Ist-Situation der Mitarbeiterpotenziale kann zum Beispiel mit einem Beurteilungssystem und Mitarbeiterentwicklungsgesprächen oder der Durchführung von Potenzialtagen geschehen. Durch die Potenzialanalyse werden die passenden Mitarbeiter herausgefiltert, die entweder bereits die Anforderungen erfüllen, oder das Potenzial besitzen, sich die nötigen Fähigkeiten zeitnah anzueignen. Wichtig ist auch hier die Sensibilisierung der (direkten) Führungskräfte. Ohne Ihre Unterstützung und Führung bleibt die Mitarbeiterentwicklung schon im Anfangsstadium stecken.

  • Die Abweichung des Soll-Zustands an Zukunftsaufgaben, notwendigen Job-Profilen und Kompetenzen auf Mitarbeiterebene sowie dem Ist-Zustand (abgeleitet aus der Einschätzung seitens Personalentwicklung und Geschäftsführung sowie z.B. Potenzialanalysen) bewirkt eine Delta-Differenz, welche Grundlage der Planung für Maßnahmen darstellt.

Es ist unser Ziel, Menschen, Teams und Organisationen dazu zu befähigen, ihre Aufgaben im betrieblichen Arbeitsumfeld und am Arbeitsplatz erfolgreich und effizient zu bewältigen, sich neuen Herausforderungen selbstbewusst und motiviert zu stellen und gleichzeitig auf Gesundheit und innere Balance zu achten.

Personal-point hat seit 2002 über 2000 Führungskräfte trainiert. Wir haben daher fast jedes Managementthema bereits erfolgreich im Seminar und in Schulungen vermitteln können. Besonders positive Feedbacks und tiefe Expertise besitzen wir für folgende Schwerpunkte der Weiterbildung.

Personal-point bietet Einzelmaßnahmen, Seminare und Coachings zu folgenden Themen an, um eine effektive Mitarbeiterentwicklung und -förderung voranzutreiben:

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Selbstreflexion

  • Kommunikation und Konfliktmanagement

  • Führungsgrundlagen, Führungsverhalten, Führungsüberzeugungen und Führungsstil

  • Zeit- und Selbstmanagement

Weitere Wege der Mitarbeiterentwicklung: Mitarbeiter entwickeln sich immer. Ob die Entwicklung für das Unternehmen in die gewünschte Richtung geht, ist die Frage. Kombiniert man Weiterbildung mit Change-Projekten, dann hat man zugleich eine höhere Umsetzungswahrscheinlichkeit des Gelernten. Das konnten wir in unseren Change Management Projekten immer wieder beobachten.

Teamentwicklung und Führungstrainings sehen wir daher auch als gute Möglichkeit der Mitarbeiterentwicklung an. Hierbei berücksichtigen wir stetig die Aspekte der Organisationsentwicklung sowie die Bedürfnisse der verschiedenen Personengruppen Ihres Unternehmens (z.B. Berufseinsteiger, Fachkräfte, Führungskräfte, ältere Mitarbeiter).

Die Auftragsklärung mit der Personalabteilung, bzw. je nach Thema mit dem Geschäftsführer, ist daher die Grundlage für ein auf Sie praxisnah angepasstes Training oder Coaching.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Anschrift: Bonn, Bachstraße 6, 53115

Telefon: +49 (228) – 629 69 69

E-Mail: office@personal-point.de